Paul-Spiegel-Berufskolleg Warendorf | Leit- und Orientierungssystem

Kunde

Kreis Warendorf

Jahr

2022–2023

Leistungen

Beratung, Konzeption, Typografie
Farbkonzept, Kostenschätzung,
Vergabe, Objektüberwachung

Das Paul-Spiegel-Berufskolleg Warendorf (PSBK) ist eines von drei Berufskollegs des Kreises Warendorf. Es bietet verschiedene Bildungsgänge mit kaufmännischen, gewerblich-technischen, landwirtschaftlichen Schwerpunkt sowie im Bereich Ernährung und Versorgungsmanagement, Gesundheit und Soziales an. Namensgeber des Berufskollegs ist der Warendorfer Ehrenbürger Paul Spiegel. Er war bis zu seinem Tod 2006 sechs Jahre lang Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Um für eine bessere Orientierung der 120 Lehrerinnen und Lehrer und 2.300 Schülerinnen und Schüler in dem historisch gewachsenen Gebäudekomplex zu sorgen, wurde ein neues Leit- und Orientierungssystem entwickelt.

Ziel war es, die unterschiedlichen Bildungsgänge und den heterogenen Gebäudekomplex mit einer übergeordneten ästhetischen Klammer zu fassen. Diese sollte Verbindungen in die unterschiedlichen Bereiche erkennen lassen und dennoch als eigenständiges System funktionieren. Neben den ästhetischen Anforderungen war es für den Betrieb wichtig, dass Inhalte schnell und einfach ausgetauscht werden können, wenn sich die Belegungen der Räume verändern. Zusätzlich zur Orientierung sollte das System einen Ort zur Information und Reflektion über den Namensgeber Paul Spiegel und die Themen, Weltoffenheit, Demokratie und Toleranz schaffen.

Visualisierungen: Kuhl|Frenzel