Schlösserland Sachsen | Wettbewerb Leit- und Orientierungssystem

Kunde

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden

Jahr

2010

Leistungen

Konzeption, Typografie, Farbkonzept, Kostenschätzung

Der Entwurf des Orientierungssystems für die vier Staatlichen Schlösser Sachsens operiert mit drei Hauptelementen. Das zentrale Element bilden in den Boden eingelassene Wegweiser in der Anmutung eines Kompasses. Da Sichtachsen frei bleiben sollen, werden die Orientierungselemente im Boden eingelassen. Als Symbol für die zuverlässige Orientierung sind die Wegweiser in ihrer Funktion selbsterklärend. An den Haupteingängen zu den Schlössern finden die Besucher einen Übersichtsplan, der ein umfassendes Bild der Liegenschaft vermittelt. An den Zielobjekten befinden sich Zielelemente in Form von Stelen, die diese aus der Ferne markieren und darüber informieren. Zwischen dem Übersichtsplan und den Zielstelen funktioniert das gesamte Orientierungssystem ebenerdig.

Neben den drei Hauptelementen wird die Fernwirkung besonders durch großformatige Fahnen am Haupteingang verstärkt. Alle zusätzlichen Eingänge werden mit dem Titel der zugehörigen Liegenschaft in dreidimensionalen Einzellettern aus Metall gekennzeichnet. Weitere Informationen erhält der Besucher über großformatige mobile Infoboxen. Innerhalb der Gebäude wird das Orientierungssystem über beschriftete Acrylglastafeln fortgeführt.

Impressum

©2017 Kuhl|Frenzel - Agentur für Kommunikation